Mit dem Landrover Defender von der Schweiz nach Asien

Blog

Die neusten Posts von unserer Reise!

Unsere Reise

Unsere Reise startet Ende April in der Schweiz (ab 1. Mai sind wir wohnungslos ;)) und soll uns dann während eines Jahres bis nach Asien bringen.

Anfangs standen zwei Routen zur Debatte, Nord-/ Süd-Amerika oder Asien. Wir haben uns für Asien entschieden, da wir nicht erst verschiffen müssen und direkt von der Schweiz losfahren können. Zuerst wollten wir eine Route über Indien nehmen, aber da wir etwas Respekt vor der Pakistan Durchquerung haben und das Carnet de Passage für Indien ein Vermögen kostet, haben wir uns entschieden einen schönen kleinen Umweg über Norden einzuschlagen. So haben wir die Möglichkeit die Stans und die Mongolei zu bereisen und dann über China nach Südostasien zu gelangen.

Mehr zu unserer geplanten Route gibt's hier .

Relativ schnell war klar, dass wir diese Reise mit dem Auto machen wollen. Der ausschlaggebende Punkt dafür war, dass wir beide leidenschaftlich gerne Kitesurfen und so ein Kitesurf Equipment braucht eben Platz. Also haben wir entschieden, statt beim Fliegen immer extra Gepäck aufzugeben, gehen wir doch mit dem Auto. Die Auswahl des geeigneten Autos war dann nicht so einfach, Bedingung war, dass es keine moderne Technik enthalten darf, so dass wir es überall auf der Welt reparieren können. Ausserdem sollte es Offroad fähig sein, da wir auch an Orte wollen, welche nicht über schöne geteerte Strassen erreichbar sind. Und dann ist uns Tortuga zugelaufen, unser Landrover Defender, den wir sofort ins Herz geschlossen haben und der nach etlichen Arbeitsstunden jetzt auch endlich reisebereit ist.

Mehr über Tortuga und deren Ausbau gibt's hier.

Warum macht man eine Weltreise? Gibt Job, Wohnung und alles zu Hause auf?

Dafür gibt es viele Gründe aber in erster Linie weil wir reisen lieben! Neue Kulturen zu entdecken, Menschen und Länder kennenzulernen und flexibel unterwegs sein, in den Tag hineinleben ohne an Morgen zu denken. Flexibel zu reisen ist uns wichtig, wenn es uns irgendwo gefällt, bleiben wir gerne etwas länger, wenn nicht haben wir in 5 Minuten unser Auto gepackt und weiter geht’s. 

Wer selber reist weiss, wer mal mit dem Reisen angefangen hat, kann nicht mehr aufhören. Ich habe schon viele Länder bereist, aber je mehr ich gesehen habe, desto mehr drängt es mich, wieder zu gehen.

Es ist dieses Gefühl, welches nicht bei zwei wöchigen Ferien aufkommt, sondern sich erst nach einiger Zeit on the Road zeigt und wenn man es einmal erlebt hat, will man es immer wieder. :)

The Travellers

Impressionen